Wie kann man Glasflaschen auskochen?

Wenn Sie sich schon über die Vorteile von Glasflaschen informiert haben, wissen Sie auch, dass diese regelmäßig zu reinigen sind. Denn nur dann kann gewährleistet werden, dass Sie sauberes Wasser ohne Keime und Bakterien zu sich nehmen. Neben der Reinigung von Hand, sollten Sie die Flaschen auch immer mal wieder auskochen. Doch welche Möglichkeiten haben Sie dazu?


4 Möglichkeiten – Wie Glasflaschen auskochen?

1 / In die Spülmaschine geben:

Reinigen Sie die Glasflaschen zunächst von Hand, um grobe Verschmutzungen zu entfernen. Das Wasser in der Spülmaschine wird bei einer umgedrehten Flasche nicht bis an deren Boden gelangen. Jedoch sorgt der heiße Wasserdampf für das Auskochen der Glasflaschen. Lassen Sie dazu das Kurzprogramm durchlaufen und verwenden Sie kein Spülmittel. Wenn Ihnen das nicht genügt, lassen Sie anschließend noch klares Wasser durch die Glasflaschen laufen, um sie damit auszuspülen.

2 / In heißem Wasser auskochen:

Wenn Sie keine Spülmaschine besitzen oder nutzen wollen, können Sie Ihre Glasflaschen auch ganz klassisch auskochen. Nutzen Sie dazu den größtmöglichen Topf in Ihrem Haushalt. Sie könnten nun den Wasserkocher einschalten und die Glasflaschen damit übergießen. Allerdings steigt die Temperatur des Glases damit sprunghaft an und das lässt viele von ihnen zerplatzen. Besser ist es, wenn Sie warmes Wasser in den Topf geben, die Glasflaschen untertauchen und dann langsam alles zum Kochen bringen.

3 / Im Ofen sterilisieren:

Wir haben auch davon gelesen, dass Sie die Glasflaschen in den Ofen stellen und auskochen können. Das wäre eine ideale Ergänzung, um die letzte Feuchtigkeit verdunsten zu lassen. Aber auch so funktioniert das Sterilisieren. Bedenken Sie dabei, dass sogenannte Vulkanbakterien bis zu 130 Grad aushalten können. Stellen Sie den Ofen auf etwa 150 Grad ein, um wirklich alles auszukochen, was Ihnen später den Geschmack verderben könnte.

4 / Auskochen mit Sterilisator:

Vielleicht besitzen Sie noch einen Sterilisator, welchen Sie früher für die Fläschchen Ihres Babys genutzt haben. Aufgrund seiner geringen Maße, können Sie zwar nur zwei bis drei Flaschen auskochen, aber vielleicht genügt das schon für Ihren persönlichen Bedarf.


Ganz wichtig!

Untersuchen Sie jede Glasflasche vor dem Auskochen auf Beschädigungen. Feinste Risse im Glas können dazu führen, dass die Flasche bei Erhitzung zerspringt. Dies ist insbesondere dann wahrscheinlich, wenn Sie heißes Wasser statt nur Luft verwenden. Selbst wenn Sie optisch keine Mängel am Glas feststellen können, gibt es keine Garantie dafür, dass Ihre Glasflasche beim Auskochen nicht zerspringt.


<<< zurück zum Ratgeber

Wie kann man Glasflaschen auskochen?
5 (100%) 4 votes