Wie lange kann man eine Glasflasche im Gefrierfach lassen?

Im Sommer ein kühles Getränk genießen, zählt zum kleinen Luxus den wir uns alle gerne mal gönnen. Doch wenn die Lust auf eine Abkühlung besteht, soll es meistens schnell gehen. Da reicht der Kühlschrank nicht aus, also kommt die Glasflasche ins Gefrierfach. Doch wie lange darf sie dort verweilen, ohne zu platzen?


Werbung

Wovon das Abkühlen im Gefrierfach abhängig ist

Wir können Ihnen leider keine genauen Angaben dazu machen, wie lange eine Glasflasche voll Wasser benötigt, um im Gefrierfach vollkommen vereist zu sein. Das dürfte vermutlich auch nicht Ihr Ziel sein, denn Sie wünschen sich nur kühle Getränke. Hierbei müssen Sie eigene Erfahrungswerte sammeln. Jedoch können wir Ihnen drei Faktoren nennen, auf die Sie bei einer Glasflasche im Gefrierfach achten sollten.

1 / Leistung/Einstellung des Kühlschranks:

Ob Ihr Kühlschrank mit 400, 800 oder 1.000 Watt arbeitet, sagt etwas darüber aus, wie schnell er eine Glasflasche im Gefrierfach kühlen kann. Wirklich entscheidend ist jedoch, welche Temperatur Sie eingestellt haben. Auf niedrigster Stufe, bspw. -18 Grad, kühlen Ihre Getränke sehr schnell herunter. Dann sollten Sie die Glasflasche nicht länger wie ein bis zwei Stunden im Gefrierfach liegen lassen.

2 / Menge an Flüssigkeit:

Ob Sie nur 0,5 oder 2,0 Liter ins Gefrierfach legen, macht ebenfalls einen Unterschied aus. Je mehr Flüssigkeit in der Glasflasche, desto länger benötigt diese um komplett einzufrieren. Folglich können Sie diese länger einlagern, ohne das die Gefahr des Platzens droht.

3 / Art des Getränks:

Vom Wasser ist der Gefrierpunkt bestens bekannt. Er liegt bei null Grad Celsius. Wenn Sie jedoch Säfte oder Tees abkühlen wollen, kann sich der Gefrierpunkt verändern bzw. das Einfrieren mehr Zeit benötigen. Möchten Sie Alkohol abkühlen, so friert dieser erst weit unter null Grad ein. Hierbei kommt es auf den prozentualen Anteil des Alkohols an.

Wie gesagt, Sie können Glasflaschen bedenkenlos ins Gefrierfach stellen. Dort sollten sie jedoch nicht zu lange verweilen, da sie ansonsten platzen könnten.


Warum platzen Glasflaschen im Gefrierfach?

Wasser beginnt ab einer Temperatur von unter null Grad Celsius zu frieren. Dabei dehnt es sich langsam aus. Die feste Masse benötigt mehr Platz und drückt von innen gegen die Glaswand der Flasche. Deren feste Struktur zeigt sich wenig flexibel. Folglich baut sich ein Druck auf, dem das Glas irgendwann nicht mehr standhalten kann. Deshalb dürfen Sie Glasflaschen nicht zu lange im Gefrierfach liegen lassen oder sie platzen.

Experiment mit einer Bierflache

Um Ihnen das zu veranschaulichen, haben wir folgendes Video des Radiosenders „Antenne Niedersachsen“ gefunden. Dort haben die Redakteure eine gefüllte Bierflasche ins Gefrierfach gelegt und den Prozess bis zum Platzen gefilmt:


<<< zurück zum Ratgeber


Werbung
Wie lange kann man eine Glasflasche im Gefrierfach lassen?
4.4 (87.5%) 8 votes